Steinkern einer sehr großen Schnecke aus Retznei Familie  
Gattung  
Art  
Ihr Kommentar / Tipp
Präparation :

Lediglich mechanisch etwas in Form "geklopft". Sonst unbehandelt. Es würde sich die Schnecke noch etwas mehr freilegen lassen, aber prinzipiell kann man sie auch so schon ganz gut erkennen.

Es ist auch dies ein Exemplar von relativ grossen Schnecken aus einem bestimmten Bereich des Steinbruchs in Retznei. Es ist doch auffallend, dass dort auf relativ engem Gebiet viele solcher "Ungetüme" aufzufinden waren. Jemand eine Idee warum das so ist ?

Betreffend der Bestimmung bin ich mir leider ganz und gar unsicher. Conidae  / Ficus scheint es in meinen Augen mal nicht zu sein. Tonnidae ?

Die Schnecke kommt auf ca. 13 cm Länge.

    Zur Startseite